Der Winter ist mal wieder rum und ein neues Jahr steht ins Haus. Auch im 8. Jahr sind wir wieder gewillt und motiviert bestes zu erreichen und mit vielleicht doch mal irgentwo ganz oben an den ersten beiden Plätzen zu schnuppern. Die Vorraussetzungen dafür scheinen garnicht so übel, denn ausser Daniel Rohrer von dem wir uns nach fast 100 Spielen getrennt haben, haben wir keine Abgänge zu beklagen. Dem gegenüber steht eventuell bald noch ein Neuzugang, in Lörrach war Stefan Andris dabei den Simon mitgebracht hatte. Wir warten ab ob er in Zukunft öfters dabei sein wird, aber laut ihm stehen die Chancen dafür gut 

                                    Thommy- Cup in Lörrach

 

 Nachdem dieses Jahr der Raketen- Cup zum ersten Mal in der Geschichte ohne uns stattfand, war der Thommy-Cup 2011 in Lörrach unser erstes Turnier im neuen Jahr. Wir erlebten einen tollen Tag mit einem gewohnt top organisierten und spassigem Turnier.

Leider hatte unser Coach Nina keine Zeit uns zu begleiten und unser Maskottchen Franzi und die anderen hatten nicht daran gedacht eine Kamera mitzunehmen. Von daher gibt es dieses Mal keine Bilder. 

Unsere Aufstellung heute sah wie folgt aus: 

Daniel Strecker (Tor), Matthias Lehmann, Nico Richter, Markus Hauer, Flo Dorer, Tim Wehrle, Norman Gens, Carsten Haas, Simon Scherzinger und Stefan Andris. 

Nähers wie Regeln und komplettem Spielplan wie immer unter www.thommy-cup.de

 

1. Spiel  SC Freibad - Marlboro Devils        4:1   ( Carsten )

Das erste Spiel und gleich auch das Eröffnungsspiel....Kenner unserer Truppe hatten es bestimmt vorher gewusst dass das für uns nicht gut gehen konnte. Wir gewinnen selten unsere ersten Spiele. Vielleicht viel der Sieg um ein oder 2 Tore zu hoch aus für die Freibädler aber im großen und ganzen geht das Spiel verdient an den Gastgeber...wir waren immer 1,2 Schritte langsamer als der Gegner

 

2. Spiel   Marlboro Devils - Dynamo Trüblisaft   1:1 (Flo) 

In unserem 2. Spiel sah die Leistung schon viel viel besser aus, vor allem kämpferisch waren wir jetzt auch angekommen. Wir gingen durch einen schönen Schuss von Flo nach Vorlage von Norman sogar in der 6. Minute in Führung...leider nutzten wir weitere Chancen nicht und fingen uns in der 8. Minute noch den Ausgleich.

 

3.Spiel   Matthäusjugend - Marlboro Devils  4:3 (Tim, Matthias2)

Ein eng umkämpftes Spiel, leider schon wieder mit glücklicherem Ausgang für den Gegner. Allerdings konnten wir das ganze Spiel gut mithalten und hatten lediglich Pech dass unsere Defensive heute nicht immer ganz sattelfest war...leider auch inclusive Torwart.....an einem anderen Tag hätten wir dieses Spiel auch gewinnen können...Die Vorlagen zu den Toren kamen von Markus Hauer und 2 mal Matthias. Nun war die erste Gruppenphase rum und wir belegten leider den letzten Platz was uns die Chance nahm in den verbleibenden Spielen noch nach ganz oben kommen zu können. Wir spielten gegen 2 andere Gruppenvierte nur noch um die Plätze 9-12

 

Zwischenrunde: Schwarzwaldbrasilianer - Marlboro Devils  4:3 (Markus, Carsten, Flo, Norman)

Im Spiel gegen den letzten der Gruppe B zeigten wir ein besseres Spiel und führten lange Zeit komfortabel mit 4:2. Das 4:3 fiel erst in der Schlussminute und kam zu spät um das Spiel noch mal spannend zu machen. Die Vorlagen kamen von Lehmann, Nico Carsten und Flo.

 

Zw.runde 2: Marlboro Devils - Monkeys o.t.F     5:3   (Nico, Matthias2, Flo, Simon)

Im Spiel gegen den letzten der Gruppe C liessen wir es etwas lockerer angehen. Die Mannschaft bestand aus Mädels und Kindern weshalb wir uns in erster Linie darauf beschieden ein lockeres Spiel zu zeigen und darauf zu achten nicht allzu hart zu spielen.Die Vorlagen kamen von Lehmann3,Nico und Markus. Nach dem Zwischenzeitlichen 5:1 liessen wir nach Absprache mit den Mädels die 2 Kinder noch je ein Tor schiessen. Laut dem "Lörracher Stadtanzeiger" sieht der DFB aber von einem Ermittlungsverfahren wegen Manipulation ab:-) ;-)

 

Zw.runde 3: Marlboro Devils- Schwarzwaldbrasilianer  4:2 (Markus3,Simon)

Nochmals ein ungefährdeter Sieg gegen langsam müde werdende Brasilianer die nach diesem Spiel auch vorzeitig abreisten und zu ihrem letzten Spiel nicht mehr antraten....Die Vorlagen kamen von Matthias2 und Flo

 

Platzierungsspiel um Platz 9:

Marlboro Devils - FC Wunderblitz        2:3 (Matthias2,Norman)

Das letzte Spiel verloren wir dann doch nochmal etwas unglücklich, man muss allerdings auch zugeben dass wir langsam etwas müde wurden und es nicht mehr der ganzen Mannschaft so wichtig war 9. statt 10. zu werden....Vorlagen hier kamen beide von Markus.

 

 

Um auch hier ein kleines Fazit zu ziehen muss man sagen dass überraschenderweise die Beteiligung der Mannschaft enorm war. 10 Leute hatten wir schon lange nimmer dabei. Auch wird in letzter Zeit unser Spiel immer besser, lange Bälle kommen fast garnicht mehr vor, überlegte Spielzüge prägen zunehmend unser Bild. Es mag vermessen klingen bei einem nur erreichten 10. Platz aber wir machen Fortschritte. Ein besonderes Lob hatt sich heute Matthias verdient mit 5 erzielten Toren und 8 Vorlagen. Wieder mal kann ich nur sagen: Weiter so Jungs!!!

 

                           Rakete Freiburg Mittsommer- Cup

 

Das erste Freiluft Turnier war am Pfingst- Samstag den 11.06.2011 der Mittsommer-Cup von Rakete Freiburg wieder im Schönbergstadion bei bestem Fußballwetter. Nachdem uns im Winter ja die Teilnahme am Raketen- Cup verwehrt geblieben war waren wir umso motivierter und voller Vorfreude auf diesen Tag. Trotz dass einige unserer Spieler verhindert waren fuhren 8 Spieler plus Nina, Franzi und einer Spieler-Freundin nach Freiburg.

Daniel Strecker (Tor), Matthias Lehmann, Nico Richter, Markus Hauer, Markus Langenbach, Simon Scherzinger, Stefan Strecker und "Neuzugang" Norman Dörge.

Es gab 4 Gruppen mit je 5 Teams und gespielt wurde nach den allgemein bekannten Kleinfeld- Regeln. Wer besonders großen Wert auf Statistik oder Regelkunde legt, dem empfehlen wir die Homepage der Rakete, dort finden sich auch immer die genauen Endergebnisse der Turniere und Bilder aller teinehmenden Teams. www.rakete-freiburg.de

So, nun kommen wir aber zu uns und unseren Spielen, wir landeten in der Gruppe B die wie folgt aussah:

- Rakete Freiburg 2

-Maradonna´s Neffen

-Pansathineikos Langenfeld

-MARLBORO DEVILS

-VS Dynamites

 

1.Spiel: Pan. Langenfeld- Marlboro Devils        1:0

Für´s erste Spiel begannen wir nicht schlecht gegen eine Mannschaft die angenehmer Weise ungefähr unser Niveau war. Wir spieten aus einer 3er Abwehr heraus mit Markus L und Lehmann in der Offensive. Das Spiel war die meiste Zeit ausgeglichen mit leichten Vorteilen in der Offensive für den Gegner. Es waren allerdings doch Schwächen im Abschluß bei ihnen festzustellen denn wirklich gefährlich wurde es vor unserem Tor nicht, zu deutlich gingen die meisten Schüsse vorbei. Allerdings einmal, wie sollte es gegen uns auch anders sein, kam ihnen ihr Pech dann auch zu gute: eine angedachte Volleyabnahme einer Flanke geriet zum Kullerball den Daniel und Norman nicht unter Kontrolle brachten. Daniel lag weil mit einem strammen Schuss gerechnet in der Ecke und Norman stolperte über den Gegner. Mit einer Hand konnte Daniel den Ball zwar noch von der Linie wischen, hatte aber beim Nachschuss keine Chance mehr und es stand 0:1. Wieder mal ein typisches Devils-Gegentor. Die letzten 3 Minuten konnten wir nichts mehr ändern, es fehlte der letzte Pass und der letzte Schuss Genauigkeit. Im Gegenteil, wir hatten kurz vor Abpfiff noch Glück als einer der Gegner alleine auf Daniel zulief und den Ball aber völlig überhastet gut 3 Meter übers Tor hämmerte. Bis der Ball wieder geholt war war die Begegnung abgepfiffen und wir hatten wiedermal unser erstes Spiel verloren

 

2.Spiel: Marlboro Devils- VS Dynamites           0:5

Dieser Bericht ist schnell geschrieben zu klar und deutlich war die Angelegenheit. Dieser Gegner war mindestens 3 Nummern zu groß für uns und wir können uns bei unserem Glück und unserem Torwart bedanken dass es nicht 0 :10 ausging. Vom Gefühl her sah es so aus als hatten die Villinger einen Mann mehr auf dem Platz, sie spielten selbst erfahrene Kräfte wie Markus Hauer oder Markus Langenbach schwindelig. Bleibt nur noch zu erwähnen dass das 0:2 und das 0:4 Eigentore waren, 1x Markus L und einmal Matthias Lehmann. Und man hatte das Gefühl dass selbst die beiden gezielt angeschossen wurden, besonders bei Markus.

 

3.Spiel   Marlboro Devils- Maradonna´s Neffen     0:4

Gegen den letzt jährigen Turniersieger sahen wir wieder ein wenig besser aus, wobei die Betonung auf "ein wenig" liegen sollte. So langsam kamen wir dahinter in was für einer schweren Gruppe wir hier gelandet waren denn auch hier stand es nach 2 oder 3 Minuten schon wieder 0:2. Allerdings halfen wir mit einer viel zu tief stehenden Defensive auch fleissig mit. Der einzige der diesem Spiel etwas positives abgewinnen konnte war unser Torwart der wieder einige gute Aktionen zeigen konnte und sich so langsam für seine schwache Leistung in Lörrach rehabilitierte. 

 

4. Spiel     Rakete Freiburg 2 - Marlboro Devils     3:0

Die Rechnung war einfach vor dem letzten Spiel: Entweder wir oder Rakete kamen ins Achtelfinale, allerdings mussten wir gewinnen und Rakete reicht ein Unentschieden. Vielleicht lähmte dieses Wissen einige unserer Spieler auf jeden Fall verschliefen wir besonders in der Abwehr den Anfang komplet. Und plötzlich stand einer ihrer Stürmer 2, 3 Meter vor dem Tor alleine vor Daniel und hatte keine Mühe zum 1:0 zu vollstrecken. Mit diesem Rückstand lief bei uns nun garnichts mehr. Wir liefen blind durcheinander und wollten unbedingt die 2 Tore erzielen die wir unbedingt brauchten. Doch wie es in so Spielen meistens läuft konnten die Raketen das 2:0 bald nachlegen. Wir waren einfach zu weit weg von den Leuten. Danach war bei uns totale Offensive angesagt und kurz vor Ende erzielte Rakete das 3:0. Maik im Rakete Tor mit einem weiten Ball und ihr Stürmer war alleine durch. Daniel stürmte ihm entgegen, Stefan verfolgte ihn und alle 3 trafen sich an der Mittellinie.Es wird niemand überraschen dass sowohl Daniel als auch Stefan nicht entschlossen genug hin gingen und der Stürmer den Ball übers halbe Feld direkt ins leere Tor schoß.Kurz darauf war das Spiel beendet und wir als Gruppenletzter ausgeschieden.

 

Spiel um Platz 19   The Hammer City - Marlboro Devils 1:1 (1:3)

Gegen den letzten der Gruppe D spielten wir nun darum nicht als allerletzter das Turnier zu beenden. Das Spiel war wie es zu erahnen war äußerst durchschnittlich. Chancen hüben wie drüben, wobei unsere Bälle nicht reingingen (3 mal Pfosten oder Latte in den ersten 5 Minuten) und der Gegner an unserem Torwart scheiterte. Allerdings passte es zu unserem gebrauchten Tag dass auch hier der Gegner in Führung ging, mit einem Sonntagsschuss aus 20 Metern genau in den Winkel. Daniel war zwar mit den Fingerspitzen noch dran, konnte das Tor aber nicht verhindern. Es drohte die nächste Niederlage und des Gegners Tor war wie vernagelt für uns. Erst 1 Minute vor Schluß gelang uns das Tor mit Gewalt. Der erste Schuß von Markus L wurde noch 1 Meter vor der Torlinie abgeblockt aber dann wurde mit vereinten Kräften nachgesetzt. Markus L , Markus H und Nico stocherten mit gegnerischen Abwehrspielern um die Wette und irgentwann war der Ball endlich drin....keiner der 3 konnte genau sagen wer es letztendlich war aber Nico und Markus L "sind sich ziemlich sicher dass sie es nicht waren" und Stefan meinte Markus H wäre es gewesen. Von daher wird es ihm angerechnet und Markus L die Vorlage. Danach war Elfmeterschiessen angesagt welches wir zum Glück gewannen. Daniel hielt den ersten, dritten vietern und fünften Schuß des Gegners und bei uns trafen Simon mit dem ersten, Matthias mit dem 3. und Markus L mit dem letzten, wärend Markus H den 2. und Stefan den 4. neben, bzw knapp übers Tor schossen. 

 

Somit hatten wir wenigstens Platz 19 vom letzten Jahr verteidigt.....nächstes Jahr sollten wir uns dringend wieder etwas steigern. Teilweise hatten wir Pech mit der starken Gruppe, andererseits hätten wir es gegen Rakete aber immernoch in der eigenen Hand gehabt ins Achtelfinale einziehen zu können. Wir hoffen beim nächsten Turnier wieder besser zu spielen.....  

 

                                    Sulzburg

 

Am 09.07.2011 startete leicht verspätet eine kleine Abordnung von uns nach Sulzburg wo wieder eines unserer "Stammturniere" stattfand. Erstmals waren nur 14 Mannschaften gemeldet, vielleicht auch wegen der hohen Startgebühr die durch eine "Kaution" von 15 Euro deutlich teuerer war als das was man sonst so auf Grümpelturnieren bezahlt. Die Kaution wurde eingeführt weil die letzten Jahre fast das halbe gemeldete Teilnehmerfeld am Turniertag nicht erschien und so das Turnier nur mit großen Änderungen und Verzögerungen durchgeführt werden konnte. Um eines vorneweg zunehmen, dieses Mal klappte das hervorragend. Mit nur 5 Minütiger Verspätung konnte das Turnier um 10.05 Uhr durch uns gegen Maradonna´s Neffen(Mittsommer- Cup lässt grüßen) eröffnet werden. Gespielt wurde zu den allgemein bekannten Kleinfeld- Regeln 1 mal 10 Minuten.

Unser Kader heute: Daniel Strecker (Tor), Matthias Lehmann, Markus Hauer, Nico Richter, Norman Gens und 2 Aushilfsspieler von Markus organisiert, Marius und Sebastian (Sebbie)

Auch heute war wieder "Maskottchen" Franzi mit dabei um uns zu unterstützen:-)

 

Marlboro Devils - Maradonna´s Neffen         0 : 1

Unseren ersten Gegner kannten wir noch gut vom Mittsommer- Cup in Freiburg. Wir waren nicht so vermessen und rechneten mit einem Sieg wir wollten gegen den Turniersieger aus Freiburg einigermaßen annehmbar in das Turnier starten. Das gelang uns auch im großen und ganzen gut, jeder stand gut und wir hatten sogar einige gute Offensivaktionen, einzig das Abschlußglück fehlte uns noch. Vielleicht hätte man auch als mal früher schiessen sollen, wir verdribbelten uns oft in ihrer sehr gut gestaffelten Verteidigung. Aber es war nichts mehr zu sehen vom Spielverlauf in Freiburg wo wir an die Wand gespielt wurden von ihnen. Diesmal bekamen sie nur bei einem einzigen Konter eine wirklich gefährliche Situation die sie dann leider auch im 1 gegen 1 erst gegen Sebbie in der Abwehr und dann gegen Daniel im Tor eiskalt ausnutzen. Alles in allem aber konnten wir mit diesem Ergebnis noch ganz gut leben. Wir hatten es dem Gegner dieses mal nicht leicht gemacht.

 

GSK Dienstleistungen - Marlboro Devils           2 : 2  (Sebbie, Norman)

Das Ergebnis des Spiels spiegelt nicht ganz den Spielverlauf wieder. Gegen diese Mannschaft die überwiegend aus Türken bestand hatten wir es eigentlich richtig schwer und hätten uns auch über ein 0:5 nicht beklagen dürfen. Da aber jeder Spieler von ihnen der beste sein wollte uns sie noch dazu keinen Torwart dabei hatten sondern nur Feldspieler von denen einer ins Tor musste (worüber sie sich auch ausgiebig stritten wer das sein sollte) konnten wir sie ein bischen Ärgern. nach jedem Führungstreffer konnten wir zum Glück noch einmal ausgleichen, das 2 :2 von Norman viel sogar in der letzten Minute und durchaus kurios. Der Torwart wurde mit einem Kullerball der zum Schuss werden sollte auf dem falsche Fuss erwischt und der Ball rollte nur mit letzter Kraft überhaupt noch über die Linie. Uns war´s egal und die Gegner konnten es nicht fassen...und stritten sich lautstark weiter als sie vom Platz liefen.

 

Marlboro Devils - Schwarz Gelbe Macht          3 : 0

Jedes Mal wenn ein Spiel gewertet wird weil der Gegner nicht antritt werden mir großzügige Bestechungsgelder oder -getränke angeboten um das Spiel etwas "beschönigt" darzustellen. Das soll natürlich nicht passieren drum kurz und bündig: 3 Punkte die sitzend verdient wurden. Schnell weiter zum nächsten Spiel:-)

 

Marlboro Devils - Olympics Freiburg           1 : 3   ( Marius )

Gegen die Libanesen aus Freiburg, mit denen wir uns recht gut verstanden, sahen wir eigentlich auch besser aus als es das Ergebnis aussagt. Dummerweise kamen wir durch Abwehrfehler direkt in den ersten Minuten zu einem 0:2 Rückstand. Den war es schwer nochmal aufzuholen zumal der Gegner, der laut eigener Aussage schon 3 Turniere dieses Jahr gewonnen hat, wirklich nicht schwach war. Im späteren Turnierverlauf (zum Glück erst da), sahen wir dann auch wozu sie so fähig sind wenn sie mal ins Spiel kommen....siehe Ende des Berichts.

Alles in allem wieder 0 Punkte und so langsam wurde es unmöglich für uns noch ins Halbfinale zu kommen.....

 

Basak - Marlboro Devils          2 : 1             (Markus)

Auch hier....nichts zu holen, ganz im Gegenteil. In der 6. Minute verloren wir überflüssiger Weise auch noch Markus durch eine rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung. So langsam baute sich bei manchem ein gewisser Frust auf anhand des wiedermal enttäuschenden Turnierverlaufs was zwar verständlich ist aber sich dann doch nicht so äussern sollte. Klar dass der Gegner mit einem Mann mehr die letzten 4 Minuten aus einem 1 : 1 noch mühelos ein 3 : 1 machen konnte. Zu 5. wäre es mit sicherheit spannender geworden.......Zumindest brauchten wir jetzt nicht mehr zu rechnen....unser letztes Gruppenspiel würde auch das letzte des Turniers werden für uns

 

Marlboro Devils - Die Wixer            1 : 4      (Sebbie)

Was wir im letzten Spiel allerdings erleben mussten das sprengte leider (mal wieder) unsere kühnsten erwartungen. Wir waren nach 2 Minuten klar besser als der Gegner und dass uns dies nicht guttut ist Kennern unserer Mannschaft bestimmt hinlänglich bekannt. Angefangen hat alles mit einem Abwehrfehler eines Spielers der völlig unnötig den Ball im 1gegen 1 direkt vor unserem Tor vertändelte. Plötzlich stand es 0:1 und der Spielverlauf stand auf dem Kopf. Daraufhin verloren einige bei uns den Kopf und begannen untereinander zu streiten und zu maulen, was darin gipfelte das einer der Beteiligten den Platz verlies und meckernd einige Meter abseits das Spiel zuende verfolgte. Daraufhin war das Spiel gelaufen, die Abwehrspieler maulten weil die anderen ihrer Auffassung nach zu wenig nach hinten machten die anderen maulten zurück, es war einfach furchtbar anzusehen und zu hören. Der Gegner lachte sich kaput und beim 4:0 war Daniel sogar alleine gegen drei weil die Abwehrspieler stehen blieben um ihre Differenzen auszutragen. Unser Tor war ein Geschenk, ein indirekter Freistoss weil der gegnerische Torwart einen Rückpass aufgenommen hatte. Ich will diese Sache weder bewerten oder kommentieren, die Beteiligten können sich selbst mal hinterfragen ob der Figur die wir hier als Mannschaft abgegeben haben. Ich hoffe nicht auf Wiederholung....

 

Wir beendeten das Turnier in der Gruppe auf dem 5. Platz und konnten immerhin die GSK Dienstleistungen noch hinter uns lassen.

Das Finale wurde zu einer Angelegenheit rein aus unserer Gruppe, es spielten Maradonna´s Neffen - Olympics Freiburg. Mit einem 2:1 holte sich Olympics den Titel nachdem das Gruppenspiel 2 Stunden zuvor noch 2 : 2 ausging...der einzige Punktverlust der Freiburger im gesammten Turnier...

 

Wir für unseren Teil hoffen dringend auf Besserung im Glottertal kommendes Wochenende 

                                 SV Rot- Weiss Glottertal

 

Am 16.7.2011 war es wieder soweit: Unser Heimturnier stand endlich mal wieder auf dem Programm. Schon alleine weil wir dieses Jahr weniger Turniere als sonst gespielt haben wurde der Tag, bzw die 2 Tage schon lange herbeigesehnt. Gespielt wurde, wen wird es noch wundern, auch hier zu den üblichen Kleinfeldregeln 1 mal 12 Minuten. 

Wir kamen in die Gruppe B die dieses Jahr aus folgenden Teams bestand:

-Funkytown 

-MARLBORO DEVILS

-Schwarz-Gelbe Macht

-1.FC Kabelbrand

-Kumar´s Puma´s

-Trachtenkapelle 1 (d´Musik)

-Die wilden Hühner

-Landjugend

-Tennenbacher Geister

 

Wie immer ist der Bericht in 2 Tage unterteilt.....

Samstag:

Unser Kader am Samstag sah so aus: Daniel Strecker (Tor), Matthias Lehmann, Markus Hauer, Stefan Strecker, Norman Dörge, Simon Scherzinger, Flo Dorer, Marius (schon bekannt aus Sulzburg) und Laurent, die wir als Verstärkung holen mussten da dieses Jahr zahlreiche Stammkräfte absagen mussten.

Am Spielfeldrand unterstützten uns Franzi und einige Spielerfreundinnen

 

Funkytown - Marlboro Devils       1 : 3  (Markus 2, Laurent)

Unser erstes Spiel war wie immer für uns ein großes Fragezeichen. Wir probierten eine neue Taktik aus und wollten weniger defensiv spielen als sonst. Mit Simon hatten wir nur einen echten Verteidiger ganz hinten stehen, dafür aber mit Flo und Marius 2 Mittelfeldspieler an den Seiten die die kompletten Bahnen übernehmen sollten. Dies schien ganz gut zu klappen zumal Laurent und Markus zusammen mit den beiden vorne ganz gut für Betrieb sorgten. So kamern wir durch 2 Treffer von Markus und einen von Laurent zu einem zwischenzeitlichen 3:0. Die Vorlagen kamen von Marius, Flo und auch Markus, der Laurent auflegte. Das Gegentor fiel kurz vor Schluss als ein Gegenspieler zwischen Flo und Simon durchkam und Daniel nicht entschlossen genug rauskam. Allerdings....wer unsere sonstigen Auftaktspiele kennt....es war zu verschmerzen.

 

Marlboro Devils - Tennenbach Geister   2 : 0  (Marius, Laurent)

Immernoch überrascht von unserem Auftakterfolg ging es eine Stunde später ins 2. Gruppenspiel gegen die uns unbekannten Tennenbach- Geister. Für diese war es das erste Spiel des Turniers von daher konnten wir sie auch vorher nicht beobachten. Wir gingen wieder mit unserer Sieg-Aufstellung aus dem ersten Spiel ins Rennen und taten kamen wieder ganz gut ins Spiel. Wir bestimmten die Partie und nach anfänglichen Problemen mit der doch rauen Spielweise des Gegners, die besonders Markus einmal zu spüren bekam, fielen dann auch die Tore. Marius nach einer schönen Einzelaktion und Laurent nach Vorlage von Marius sorgten für einen 2:0 Erfolg. Zwischendrin konnte auch Daniel sich mit einer Parade noch auszeichnen aber alles in allem war der Sieg nie wirklich gefährdet.

 

Marlboro Devils - Schwarzgelbe Macht     4 : 0  (Laurent 2, Markus 2)

Das dritte Spiel ging gegen einen Gegner den wir normal schon die Woche zuvor in Sulzburg kennengelernt hätten der dort aber nicht angetreten war. Von daher wussten wir nicht genau was uns erwartete. Wir begannen unverändert mit unserer Sieger-Aufstellung und kamen auch hier gleich wieder ganz gut ins Spiel. Vorne wirbelten unsere Spieler alle und alles gründlich durcheinander und hinten passierte bei uns garnichts. Selten das das Spiel überhaupt mal in unserer Hälfte stattfand. Daniel blieb die kompletten 12 Minuten ohne Ballkontakt. So kamen wir letztendlich nach 2 Toren von Laurent, aufgelegt von Marius und Markus, und durch 2 Tore von Markus, aufgelegt von Simon und Laurent, zu einem ungefährdetetn 4:0 Erfolg, bei dem Markus sich sogar erlaubte einen Strafstoss zu verschiessen (knapp rechts oben übers Tor) Vielleicht lags dran dass er selbst der Gefoulte war...man kennt ja die Weisheit zu dem Thema. 

 

Landjugend - Marlboro Devils     0 : 1   (Marius)

Das 4. Spiel war das schwerste am ganzen Tag. Die Landjugend war sehr schnell und sehr beweglich und vor allem mit ihren präzisen langen Bällen immer sehr gefährlich. Das Spiel war relativ ausgeglichen, mit Vorteilen für uns aber nie so dass man sich wirklich sicher sein konnte. Eigentlich ein typisches 0:0 Spiel wenn da nicht eine scharfe Flanke von uns gewesen wäre die ein gegnerischer Abwehrspieler mit der Hand im Strafraum berührte. Den fälligen Strafstoss verwandelte Marius sicher in die von ihm aus gesehen rechte untere Ecke.

 

Marlboro Devils - Kumar´s Puma´s   3 : 0  (Markus, Marius, Matthias)

Wieder ein besonderes Spiel in dem wir auf alte Bekannte trafen. Der Name sagt es schon, Dominik Kumar, der auch bei uns schon oft mitgespielt hat tritt im Glottertal mit einer eigenen Mannschaft an. Ausser auf ihn trafen wir in dieser Partie noch auf Daniel Rohrer der bis diese Saison auch bei uns immer dabei war. Auch hier hatten wir in der Defensive wieder etwas mehr zu tun ohne jedoch wirklich in Gefahr zu geraten. Allerdings knallte ein Distanzschuss des Gegners völlig unvermittelt an unsere Latte. Allerdings danach waren wir wieder wach und da und kamen durch Tore von Makus, vorgelegt von Marius, Marius mit einer Einzelaktion und Matthias vorgelegt von Flo zu einem 3:0 Sieg in unserem 2.letzten Samstagsspiel.

 

Die wilden Hühner - Marlboro Devils  1 : 3    (Markus 3)

Das letzte Spiel des Tages spielten wir gegen eine Mädchenmannschaft die auch schon öfter dabei war, Mädels aus dem Sportverein und Umfeld des Vereins. Marius und Laurent verliessen uns vor diesem Spiel schon da sie noch andere Termine hatten und so hatten wir nur noch einen Ersatzspieler. Allerdings konnten wir auch das Tempo etwas rausnehmen und es etwas ruhiger angehen lassen. Markus sorgte vorne für die Tore und hinten fiel ein unhaltbarer Distanzschuss ( ;-)  ) hinter Daniel ins Tor. Zum Schluss gab es noch einen Strafstoss gegen uns den ihre Stürmerin aber drüber schoss. Danach war auch dieses Spiel zu Ende und wir waren das erste Mal in unserer Geschichte ungeschlagen mit 18 Punkten aus 6 Spielen und 16:2 Toren auf Platz 1 der Gruppe.

 

 

 

Sonntag:

Nach einem schönen Samstag mit bestem Wetter und schönem Rasen kam am Sonntag das "böse Erwachen" im wahrsten Sinne des Wortes. Es regnete in Strömen schon seit dem frühen Morgen so dass die Turnierleitung das Turnier auf den völlig aufgeweichten Hartplatz verlegen musste um den Rasen nicht zu zerstören. Auch unsere Mannschaft war gegenüber dem Vortag leicht verändert, für Stefan der wieder arbeiten musste kam Nico dazu der Samstag wegen einer Hochzeit in seiner Verwandschaft gefehlt hatte. Ausserdem konnten Laurent und Marius nur noch zum ersten Spiel des Tages bei uns sein. Besonders erwähneswert ist das selbst bei diesem S...wetter die Freundinnen von Markus und Daniel und unsere Franzi, bewaffnet mit Schirm an der Linie im Wasser standen um uns zu unterstützen und ein paar Foto´s zu machen. Mädels, ihr seid die Besten, großen Dank an euch auch nochmal auf diesem Wege.:-) Wir starteten wir um 11 Uhr 30 wieder ins Turnier gegen den großen Favoriten in unserer Gruppe, die Trachtenkapelle....

 

Trachtenkapelle 1  - Marlboro Devils    2 : 2   (Markus, Laurent)

Das erste Spiel für uns in dem wir wirklich kämpfen mussten. Hauptsächlich erstmal mit dem Platz der die Bälle unberechenbar springen und rollen- oder eben auch garnicht rollen lies (sehr zur Belustigung mancher Zuschauer), und dann mit einem wie erwartet topfitten und hellwachen Gegner. Nachdem man sich die ersten 3, 4 Minuten abgetastet hatte und langsam das Spiel und den Platz etwas in den Griff  bekam trafen wir etwas überraschend auch gleich zum 1:0. Markus hatte sich den Ball selbst vorgelegt und mit einem strammen Schuss aus ca. 5 Metern dem Torwart keine Chance gelassen. Doch die Freude währte nur kurz....das 1:1 lies nicht lange auf sich warten. Auch hier ein sauberer Schuss aus kurzer Distanz, direkt neben den Pfosten. Zum Glück presentierten wir uns aber alles andere als geschockt und konnten durch ebenfalls eine Einzelaktion von Laurent wieder mit 2:1 in Führung gehen, das Ganze 3 Minuten vor Schluß. Nun nahmen wir das Tempo etwas aus der Partie und wollten das ergebnis über die Zeit bringen. Leider kam in der letzten halben Minute noch mal ein Gewühl in unserem Strafraum auf in dem ein Abwehrspieler von uns den Gegner zu Fall brachte. Strafstoß in der Allerletzten Minute: Ausgerechnet Wolfi der ja auch bei uns manchmal mitspielt gegen Daniel. Unser Torwart war zwar im Richtigen Eck konnte aber den satt getretenen Ball nicht halten: 2:2, Punkteteilung, denn das Spiel war direkt danach zu Ende. 

 

Marlboro Devils - 1. FC Kabelbrand    0 : 0

Im letzten Gruppenspiel mussten wir ohne unsere 2 "jungen Wilden" Marius und Laurent auskommen. Wir diskutierten vorher ob wir die Taktik umstellen beschlossen aber in diesem Spiel dabei zu bleiben und zu sehen wie es klappt. Und das tat es nicht schlecht, der gegner hatte leichte Feldvorteile kam aber ebensowenig zu Toren wie wir selbst. Fast hätte es zwar geklappt in der 8. Minute aber Daniel war blitzschnell zur Stelle und parierte stark auf der Linie. Überhaupt spielten alle ein sehr gutes letztes Gruppenspiel ohne Fehler....beweglich in der Offensive und gut organisiert und wach in der Defensive. So brauchte uns vor´m bevorstehenden Viertelfinale nicht Bange sein, auch wenn wir wussten dass es schwer werden würde...

 

Viertelfinale:

Marlboro Devils - Das Gesindel               1 : 3   (Markus)

Die Geschichte vom Viertelfinale ist leider sehr schnell erzählt. Natürlich war der Gegner stark, natürlich kann man auch mal Pech haben wie manche hinterher sagten aber es war nicht nur das. Wir nahmen uns ausgerechnet hier eine kreative Auszeit und lieferten ein ganz schlechtes Spiel ab. Vielleicht war die etwas längere Pause vorher nicht gut für uns, auf jeden Fall liessen wir vor allem läuferisch und kämpferisch( wieder einmal!) alles vermissen. Der Gegner konnte etwas besser mit dem Ball umgehen als wir auf dem Boden und war vor allem gedanklich mindestens einen Schritt schneller als wir. So hatten sie keine große Mühe innerhalb 10 Minuten mit 3:0 davon zu ziehen. Das 3:1 von Markus nach Vorlage von Simon war nur noch Ergebniskosmetik. Schade drum, so leicht wirft man eine erfolgreiche Gruppenphase weg....

 

"kleines Halbfinale"

Funkytown - Marlboro Devils   2 : 1   (Flo)

Bemerkenswertes gibt es vom Viertelfinale zu berichten: Alle 4 Mannschaften aus unserer Gruppe, die Trachtenkapelle, Funkytown und der 1. FC Kabelbrand und wir schieden in der Runde der letzten 8 aus. So spielten wir in einem so genannten kleinen Halbfinale, das dazu diente zu ermitteln welche Mannschaft um Platz 5 und welche um Platz 7 spielen durfte danach, gegen den Gegner aus unserem ersten Gruppenspiel. Gegen Lustlos wirkende Gegner führten wir schnell 1:0 durch einen schönen Schuss von Flo ins lange Eck nach Vorlage von Simon. Allerdings wollten wir danach wohl zu viel. Zu sehr in Offensivaktionen verstrickt statt das 1:0 zu verteidigen liefen wir hinten in einen Konter und fingen uns das 1:1. Danach roch der Gegner Lunte und wir rannten immernoch nach vorne, fest gewillt den Sieg klar zu machen. Und ohne unsere 2 Jungen von Markus kam was kommen musste. Gegen Ende liess bei manchen die Konzentration nach und wir fingen uns in einem 2. Konter das 1:2. Damit war das Spiel gelaufen, denn der Gegner machte es in den letzten 2 Minuten schlauer wie wir und stellte sich hinten rein. Sämtliche Bälle die geklärt wurden wurden hoch und weit weggeschlagen und uns rannte die Zeit weg. So kostete uns unser taktisch unkluges Verhalten eine bessere Platzierung als 7 oder 8.

 

 Spiel um Platz 7

Marlboro Devils - 1.FC Kabelbrand      3 : 0     (Urteil)

 Im letzten Spiel wollten wir es wieder besser machen und uns den 7. Platz holen der ja immernoch ein Erfolg für uns wäre wenn man mal die Platzierungen der letzten Jahre ansieht. 

Allerdings konnten wir nicht mehr zeigen dass wir es besser können, der gegner hatte schon die Heimreise angetreten und lief nicht mehr auf so dass das Spiel mit 3:0 für uns gewertet wurde.

 

Im Finale holte sich der Titelverteidiger TTC mit einem Erfolg gegen Grasgrün im Neunmeterschiessen erneut den Titel.

Hier noch die Abschlusstabelle des Turniers,Plätze 10-18 noch ohne Gewähr (müsste aber stimmen)

 

1. TTC/FFG

2. Grasgrün

3. VollGras!

4. Das Gesindel

5. Trachtenkapelle 1

6. Funkytown

7. MARLBORO DEVILS

8. 1.FC Kabelbrand

9. Kumar´s Puma´s

10.Wuspenbuebe

11.Trachtenkapelle 2

12.Schwarz-Gelbe Macht

13.Buschfeuer Reloaded

14.Landjugend

15.Chicas

16.Die wilden Hühner

17.Feuerwehr Glottertal

18.Tennenbach Geister

 

Zwei Tabellen haben wir noch, aufgrund der vielen erzielten Tore nochmal kompakt zusammengefasst:

 

Tore: 1. Markus      10 Tore

         2. Laurent      5  Tore

         3. Marius        3 Tore

         4. Flo              1 Tor

             Lehmann    1 Tor

 

Vorlagen:  1. Marius      4

                 2. Simon       3

                 3. Markus     2

                     Flo            2

                 5. Laurent    1

                     Lehmann  1